Leichter Christstollen selbst gemacht

Weihnachtsleckereien müssen nicht immer Dickmacher sein. Probieren Sie doch mal diese kalorienarme Variante des Christstollen

von Angelika Karl, aktualisiert am 15.12.2014

Schmeckt auch mit einem Quarkteig: Christstollen


Für 1 Stollen (etwa 20 Scheiben):

Für den Teig: 1 Würfel frische Hefe (42 g) oder 1 Tütchen Trockenhefe, 1/8 l lauwarme fettarme Milch, 100 g Zucker, 500 g Mehl, 150 g Butter oder Margarine, abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone, 1 Prise Salz, 150 g Magerquark, 50 g Rosinen, 20 g Zitronat, 20 g Orangeat, 1 Fläschchen Rum-Aroma, je 1 Prise Kardamom und Piment

Zum Bestreichen: 2 EL Butter

Zum Bestäuben: 2 EL Puderzucker

Zubereitung:

1. Hefe in einer Tasse mit 4 EL Milch und 1 TL Zucker verrühren. Zugedeckt etwa 20 Minuten gehen lassen. Inzwischen Zitronat und Orangeat fein hacken, mit den Rosinen in eine Schüssel geben. Mit 3 EL lauwarmem Wasser und Rum-Aroma beträufeln. Zugedeckt durchziehen lassen.

2. Mehl in eine Schüssel geben, die Hefe in die Mitte gießen. Restliche Milch und übrigen Zucker zufügen. Butter oder Margarine in kleinen Stücken an den Rand setzen. Zitronenschale, Salz und Quark dazugeben.

3. Alle Zutaten mit den Knethaken des Rührgeräts so lange auf höchster Stufe schlagen, bis der Teig Blasen wirft und sich leicht vom Schüsselrand löst. Ist der Teig zu weich, esslöffelweise etwas Mehl unterkneten. Zugedeckt etwa 1 Stunde gehen lassen.

4. Den Teig auf der Arbeitsfläche mit den Händen durchkneten. Rosinen, Zitronat und Orangeat einarbeiten. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen.

5. Den Teig auf der Arbeitsfläche zu einem Rechteck (etwa 20 x 30 cm) flach drücken. Eine Seite bis bis knapp zum Rand über die andere Seite schlagen, so dass die typische Stollenform entsteht. Auf das Blech legen.

6. Den Stollen im Backofen etwa 1 Stunde backen. Noch heiß mit zerlassener Butter bestreichen. Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreuen.

Nährwerte pro Scheibe: etwa 4 g Eiweiß, 7 g Fett, 195 Kilokalorien.

Tipp: Den Teig vierteln und kleine Stollen backen. Mini-Stollen eignen sich prima zum Verschenken.


Haben Sie Schlafprobleme?
Ergebnis